Schnellnavigation:

Kategorien

« September 2018»
S M T W T F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Letzte Nachrichten

DSGVO
26.05.2018 18:39
Trackingtools und Datenschutzerklärung
14.03.2014 23:07
1:n und n:1 Relationen in Extbase
06.12.2013 12:04
Erste Abmahnungen wegen Google Analytics
04.10.2013 12:11

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

In eigener Sache

Peter Linzenkirchner, Lisardo EDV Beratung in Augsburg. Freelance und Partner für Design- und Webagenturen in Augsburg und München. Pixelgenaue Templates, valides HTML, barrierearm. TYPO3-Projekte, Extension-Programmierung und mehr ... 

Zur Zeit wird gefiltert nach: browser
Filter zurücksetzen

Der Abwärtstrend des Internet Explorers 6 setzt sich weiter fort: seit Anfang 2010 ist sein Marktanteil von ca. 20 auf knapp 16% gefallen. Der Internet Explorer 8 gewinnt weiter hinzu (von 22 auf fast 28%), aber leider nur wenig auf Kosten der Version 6 sondern vor allem der Version 7. 

Insgesamt verliert der Internet Explorer weiter etwas Marktanteile (von gesamt 62% auf 60%), der Trend hat sich aber deutlich verlangsamt. Hinzugewonnen hat diese Marktanteile in erster Linie Google Chrome, das seinen Anteil jetzt auf über 7% steigern konnte und somit Safari von Platz 3 verdrängt. 

Offensichtlich ist aber, dass uns der schlechteste aller Browser – Internet Explorer Version 6 – noch lange erhalten bleiben wird. Und damit der zusätzliche Aufwand, den er in der Webentwicklung verursacht. 

(via »Webstandards“)

Kategorien: Sonstiges  Kommentare 0
Tags: ie, ie6, browser