Schnellnavigation:

Kategorien

« Juli 2017»
S M T W T F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Kopieren Sie diesen Link in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

In eigener Sache

Peter Linzenkirchner, Lisardo EDV Beratung in Augsburg. Freelance und Partner für Design- und Webagenturen in Augsburg und München. Pixelgenaue Templates, valides HTML, barrierearm. TYPO3-Projekte, Extension-Programmierung und mehr ... 

Zur Zeit wird gefiltert nach: constants
Filter zurücksetzen

Man kann eigene Konstanten definieren und diese im TypoScript-Template verwenden. Zuerst die Konstante definieren (in der Kategorie Constants im TypoScript-Template):

  1. # neue Konstante
  2. test.konstante1=4

Auf diese Konstante kann im TypoScript so zugegriffen werden:

  1. page.20=TEXT
  2. page.20.value={$test.konstante1}

Man muss also die Konstante mit geschweiften Klammern umgeben und ein Dollarzeichen davor setzen.

Diese Konstanten können auch über den Constant-Editor verwaltet werden. Dazu muss allerdings direkt oberhalt der Definition der Konstante ein Kommentar eingetragen werden, der die Konstante in den Constant-Editor aufnimmt:

  1. # cat=Grundeinstellungen//; type=int+; label=Navigations-ID: Geben Sie eine ID ein. Der Text kann auch deutlich länger sein.
  2. test.konstante1=4

Die Syntax:

  1. # cat=[Kategorie]/[Subkategorie]/[Position]; type=[Feldtyp]; label=[Titel]:[Beschreibung]
  2. test.konstante1=4

Es besteht die Möglichkeit Konstanten zu definieren, die im RTE bzw. in allen Texteingabefeldern verwendet werden können. Diese Konstanten werden im RTE einfach in dieser Schreibweise eingefügt: ###MEINE_KONSTANTE###. Bei der Ausgabe im Frontend können diese Konstanten gegen einen vorgegeben Text oder gegen ein HTML-Snippet ersetzt werden.

Dazu müssen die Konstanten lediglich auf der obersten Ebene im Setup des TypoScript-Templates definiert werden:

  1. ##### Konstanten definieren #####
  2. constants.MEINE_KONSTANTE= <span class="myClass">irgend ein Text</span>
  3.  

Verantwortlich dafür sind diese Einträge, die standardmäßig eingeschaltet sind:

  1. lib.parseFunc.constants=1
  2. lib.parseFunc_RTE.constants=1

Damit wird sowohl im RTE wie in allen Texteingabefeldern die Ersetzung der Konstanten eingeschaltet. Das gilt auch für die Eingabefelder von Extensions, soweit diese durch eine der beiden Funktionen geparst werden.

Platzhalter oder Abkürzungen

Neben diesen Konstanten können Abkürzungen oder Ausdrücke definiert werden, die bei der Ausgabe ins Frontend ersetzt oder expandiert werden. Diese Abkürzungen oder Platzhalter müssen im TypoScript-Setup zunächst definiert werden:

  1. ##### Abkürzungen definieren
  2. lib.parseFunc_RTE.short {  
  3.     T3= <span class="test">Typo3</span>
  4. }

Dabei ist darauf zu achten, dass diese Definition diesmal nicht global erfolgt sondern lokal; um sie also auch in anderen Textfeldern verwenden zu können müssen sie für die normale parseFunc nochmals definiert werden.

Im RTE muss nur die Abkürzung oder der Platzhalter eingegeben werden – es ist keine weitere Auszeichnung erforderlich. Im obigen Beispiel wird ein alleinstehendes »T3« im Frontend automatisch durch »Typo3« in einem span-Tag ersetzt. Allerdings sollte dabei bedacht werden, dass diese Abkürzungen immer ersetzt werden; sinnvoll wären also nur eindeutige Abkürzungen.

Weiterführende Links

Der Abschnitt über die ParseFunc im TSconfig.

Besuchen Sie mich auf Google+